Anfrage / Einkaufsmarkt “EDEKA” Querungsmöglichkeit

BÜNDNIS 90 DIE GRÜNEN                                                            05.09.2011

Ortsverband Allendorf Lumda

Christian Zuckermann

(Fraktionsvorsitzender)

An den Stadtverordnetenvorsteher

Karl Heinz Erbach

Bahnhofstrasse 14

35469 Allendorf Lumda

Anfrage

Sehr geehrter Herr Erbach,

die Fraktion BÜNDNIS 90 DIE GRÜNEN in der Stadtverordnetenversammlung Allendorf Lumda stellt folgende Anfrage:

Allendorf Lumda verfügt über einen überregional bekannten Fahrradweg entlang der Lumda. Dieser wird rege genutzt, insbesondere auch um zu dem neu errichteten Einkaufsmarkt „Edeka” zu gelangen. Der Kleinmühler Weg dient als Zuführer. An der Landesstrasse angelangt stehen ältere Mitbürger, Kinder, Eltern mit Kinderwagen und die Radfahrer vor einem großen Problem. Es gibt keine Querungsmöglichkeit. Uns ist aufgefallen, dass diese Leute den unsicheren und gefährlichen Schritt wagen die Landesstrasse zu überqueren und über die Bepflanzung der Parkplatzbegrenzung des Marktes hinweg gehen um zu dem Einkaufsmarkt zu gelangen.

Gibt es von Seiten der Stadt die Möglichkeit eine Querung zu errichten?

Hat die Stadt evtl. schon Maßnahmen ergriffen?

Zur Verbesserung der Infrastruktur und zur Verbesserung der Verkehrssicherheit denken wir ist es nötig sich mit der Problematik auseinander zu setzen.

Als geeigneten Rahmen zur Besprechung könnten wir uns die nächste Hauptverkehrsschau, die vorrausichtlich 2012 stattfinden wird vorstellen. Hier sind alle kompetenten Mitarbeiter vor Ort um sich ein umfassendes Bild machen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Zuckermann

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld